Kürbis Papaya Curry mit Roten Linsen

Papaya und Kürbis direkt von der Insel, gesunde rote Linsen und das alles zusammen in einem leckeren, cremigen Curry. Besser gehts nicht !

Wenn ihr zuhause keine Papaya im Supermarkt findet könnt ihr zum Beispiel auch Ananas oder Mango nehmen. Wenn ich könnte würde ich euch ein paar Papayas aus Teneriffa schicken – die schmecken hier nämlich soooo unglaublich gut !

Kürbis Papaya Curry mit Roten Linsen

Rezept von Lorena – der vegane vanGang: Quinoa, Curries & Co., Rezepte
Servings

2

servings
Prep time

10

Minuten
Cooking time

20

Minuten
Calorieskcal

Ingredients

  • 1/2 Hokkaido Kürbis

  • 1/2 Papaya

  • 1 tl Kokosöl

  • 3 cm Ingwer

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1/2 Tasse rote Linsen

  • 2 tl Kurkuma

  • 1 tl Limette

  • 1 Prise Zimt & 1 Prise Kreuzkümmel

  • 1 tl Sojasauce

  • Topping: Frühlingszwiebeln & schwarzer Sesam

Directions

  • Schneide den Kürbis und die Papaya in mundgerechte Würfel.
  • Hacke den Knoblauch sowie den Ingwer klein.
  • Gebe das Kokosöl in die Pfanne und dünnste den Knoblauch zusammen mit dem Ingwer ein paar Minuten an.
  • Gebe dann den Kürbis hinzu. Lass das ganze 10 Minuten garen.
  • Koche in der Zwischenzeit die roten Linsen nach Packungsvorschrift.
  • Gebe alle Gewürze zum Kürbis außer die Sojasauce und schwitze alles zusammen an.
  • Mische die Papaya, die gekochten Linsen unter den Kürbis und lass das ganze 5 Minunten durchziehen. Schmecke das Curry mit der Sojasauce und dem Limettensaft ab.
  • Genieße das Curry mit frischen Frühlingszwiebeln und Sesam.
  • Tipp: Du kannst auch anderes Obst verwenden zB. Ananas oder Mango

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*