Kürbis in Sesampanade auf Gartensalat mit Tahinidipp

Gibt es etwas schöneres als frischen Salat direkt aus dem Garten?
Yes! Dazu essbare Blumen, frische Kräuter und Kürbis in Sesampanade. Dazu ein einfacher Tahini Dipp.

Kürbis in Sesampanade auf Quinoa-Gartensalat mit Tahinidipp

Rezept von Lorena – der vegane vanGang: Rezepte, Snacks & Salate
Servings

2

servings
Prep time

20

Minuten
Cooking time

20

Minuten
Calorieskcal

Ingredients

  • 1/2 grüner Salatkopf

  • 1/2 Tasse Quinoa

  • frische Kräuter

  • 1 Orange

  • Saft einer halben Zitrone

  • 1/2 Kürbis

  • 1/2 Tasse Sesam

  • 50g Mehl

  • 100ml Wasser

  • Salz und Pfeffer

  • Tahini Dipp
  • 2 EL Tahini

  • 1 Tl Senf

  • 1 TL Agavendicksaft

Directions

  • Den Salat waschen und in Streifen schneiden. Gerne frische Kräuter oder essbare Blumen mit zum Salat geben. Die Orange schälen und würfeln. Die Quinoa in der doppelten Menge Wasser 5 Minuten aufkochen und dann 15 Minuten mit geschlossenem Deckel ziehen lassen. Im Anschluss auskühlen lassen und etwas Salz sowie den Zitronensaft hinzugeben.
  • 50g Mehl mit 100ml Wasser in einer Schüssel mischen und etwas salzen. Den Sesam ebenfalls in eine Schale geben.
  • Den Kürbis halbieren und die Kerne sowie die Schale entfernen. Ich habe einen weiche Kürbissorte verwendet. Je nach Sorte verändert sich die Garzeit in der Pfanne etwas.
  • Den Kürbis erst ins Mehl-Wasser geben und dann mit dem Sesam panieren. Den Sesam etwas andrücken.
    Im Anschluss in einer mit Pflanzenöl erhitzten Pfanne goldbraun braten (ca .15-20 Minuten).
  • Den grünen Salat mit der Quinoa vermengen und auf einem Teller anrichten. Den gebratenen Kürbis darauf anrichten.
  • Für den Dipp einfach alle Zutaten vermengen. Zusammen mit dem Salat und den knusprigen Kürbisschnitten genießen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*