Gefüllte Paprika – Mashed Bean Potatoes

Die Füllung der Paprikas schmeckt köstlich intensiv nach Knoblauch. Dies liegt daran, dass der Knoblauch im Topf in Öl fritiert wird und im Anschluss mit den Kartoffeln zu einem Püree verarbeitet wird. Dieser easy Trick gibt diesem Gericht einen so leckeren Geschmack!

Gefüllte Paprika – Mashed Bean Potatoes

Rezept von Lorena – der vegane vanGang: Quinoa, Curries & Co., Rezepte
Servings

2

servings
Prep time
Cooking time

1

Stunde 
Calorieskcal

Ingredients

  • 1/2 Tasse schwarze Bohnen

  • 5 Knoblauchzehen

  • 4 große Kartoffeln

  • Olivenöl zum Braten

  • 2 rote Paprikaschoten

  • 100 ml Pflanzenmilch

  • Salz & Pfeffer

  • (nach Belieben) Fenchel und Brunnenkresse zum Anrichten

Directions

  • Zu Beginn die schwarzen Bohnen 3 Stunden in Wasser einweichen und immer wieder abwaschen. Dann für 30 Minuten in Wasser kochen. Die Kartoffeln würfeln und 20 Minuten in Salzwasser kochen, bis sie weich sind. 1 Tasse des Kartoffelwasser für die Weiterverarbeitung der Kartoffeln aufheben.
  • Die Knoblauchzehen schälen und in einem Topf mit 3 El Olivnöl und salz goldbraun frittieren. In der Zwischenzeit die Paprika halbieren und in einer Pfanne in etwas Olivenöl von beiden Seiten etwas rösten.
  • Die gekochten Kartoffeln sowie eine Tasse des Kartoffelwassers zum Knoblauch geben und im Anschluss mit einem Kartoffelstampfer zu einem Püree verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Pflanzenmilch abschmecken. Die gekochten Bohnen untergeben.
  • Als letztes die gerösteten Paprikahälften mit dem Kartoffel-Bohnen Püree füllen. Mit Kräutern und Grünzeug servieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*